Polarbanden

P

Polarbanden:

Ältere, bisweilen noch gebräuchliche Bezeichnung für Cirrus radiatus, vor allem in der Seeschifffahrt. Die Wolkenstreifen des Ci rad scheinen dabei perspektivisch am Horizont zusammenzulaufen (dem Radiationspunkt).

Ci rad bekam diesen Eigennamen aufgrund seiner Bedeutung für die (See-)Wettervorhersage. Denn das Erscheinen von Ci rad hatte in der Regel baldige Wetterverschlechterung zur Folge, oft schneller, als dies nach dem Erscheinen anderer Cirrusformen der Fall war.
Der Grund: Auf der Vorderseite junger, schneller und entwicklungsfähiger Störungen erfolgt die Wolkenanordnung im Bereich der stärksten Höhenwinde oft symmetrischer als bei älteren und langsamer ziehenden Störungen, die den Bereich der stärksten Höhenwinde verlassen haben.

Aufgrund dieser engen Beziehung von Cirrus radiatus zu sich näherndem Schlechtwetter sowie aufgrund der Tatsache, dass diese Cirrusstreifen oft in nördlicher Richtung ausgerichtet sind, entstand die Bezeichnung “Polarbanden”.

(Text + Bild, alle Rechte: Dr. Martin Gudd)
(zurück zur Homepage)