Undulatus (un)

U

Undulatus (un):

(lat. von undula = Welle, wellig)

Diese Wolkenunterart gibt es bei den Wolken, die sich oft in Feldern, Flecken und Schichten am Himmel ausbreiten, und zwar bei Cirrostratus, Cirrocumulus, Altocumulus (= Altocumulus undulatus), Altostratus (= Altostratus undulatus), Stratocumulus und Stratus. Undulatus tritt also in allen Wolkenstockwerken auf. Als Bezeichnung wurde “Undulatus” erstmals 1896 erwähnt.

Es handelt sich dabei um Cs, Cc, Ac, As, Sc oder S, wobei die Schichten, Flecken oder Felder eine wellige Struktur aufweisen. Die Wellenform kann dabei nur auf der Unterseite der Wolke auftreten, aber auch die gesamte Wolke umfassen. Manchmal gibt es gleichzeitig auch zwei erkennbare Wellenmuster, die verschiedenartig angeordnet sind.

Mit der Bezeichnung “Undulatus” wird die kleinräumige Struktur der Wolke klassifiziert. (Bei “Radiatus” entstehen bisweilen auch parallel verlaufende wellenähnliche Strukturen, die aber meist größer sind als die einzelnen Formen bei Undulatus.)

(Text + Bild, alle Rechte: Dr. Martin Gudd)
(zurück zur Homepage)